Zahnzusatzversicherung

(Bildquelle: Pixabay.com - CC0 Public Domain)
(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Regelmäßige Kontrollen helfen, die Zähne gesund zu halten. Dies stimmt auf jeden Fall, doch diese Kontrollen sind keine Garantie dafür, keine Probleme mit den Zähnen zu bekommen. Das Gebiss leistet täglich große Arbeit und die Zähne sollten im Idealfall ein Leben lang halten. Manche sind mit sehr stabilen, robusten und gesunden Zähnen geeignet, viele Menschen aber leider nicht. So kann ein Zahnarztbesuch richtig viel Geld kosten. Eine Brücke, eine Füllung, eine Krone oder gar Implantate – das Gesparte für das neue Auto ist so schnell weg. Deshalb ist es ratsam, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen!

Banner 728x90

Bei der Zahnzusatzversicherung handelt es sich um eine freiwillige Versicherung. Gerade bei größeren Investitionen in die Zähne streiken die Krankenkassen schnell. Die Kassen übernehmen oft nur einen Bruchteil der tatsächlichen Kosten. Ein Zahnersatz schlägt sich schnell im vierstelligen Euro Bereich nieder, wer dieses Geld nicht aufbringen kann, muss mit einer Lücke im Gebiss herumlaufen. Ist die Lücke gleich für jeden ersichtlich, ist dies ein unangenehmes beschämendes Gefühl. Deshalb ist es schlau, in eine Zahnzusatzversicherung zu investieren, monatlich bezahlt man einen kleinen Betrag, dafür bekommt man dann im Versicherungsfall die Zahnarztkosten ersetzt. So muss niemand mit einer Lücke im Gebiss oder anderem herumlaufen. Informieren Sie sich vorab, es lohnt sich auch die verschiedenen Versicherungen miteinander zu vergleichen.

About the Author: Stephan

You might like