Worauf ist beim Abschluss einer E-Bike Versicherung zu achten?

Der Trend rund um die E-Bikes und die Pedelecs ist auch in Deutschland angekommen. Der Absatz der zusätzlich elektrisch angetriebenen Fahrräder steigt seit Jahren kontinuierlich. Besonders Menschen in fortgeschrittenem Alter lassen sich durch das komfortable Fahren begeistern, genauso wie Arbeitnehmer, die mit den E-Bikes staufrei und entspannt ins Büro fahren können. Da die Kosten für ein solches E-Bike höher sind, als die für ein herkömmliches Fahrrad, entscheiden sich viele Nutzer dazu, eine Versicherung für ihr E-Bike abzuschließen.

Ist eine E-Bike Versicherung sinnvoll?

Die Absatzzahlen der elektronisch angetriebenen Fahrräder steigen. Und immer mehr der Nutzer entscheiden sich für eine Versicherung des Rades. Ein entscheidender Grund hierfür ist, dass solche E-Bikes oft gestohlen werden. Da die Kosten für ein E-Bike nicht günstig sind, können viele Nutzer besser schlafen, wenn ihr Fahrrad durch die Versicherung im Falle eines Diebstahls geschützt ist.

Die Versicherung des E-Bikes kann entweder durch eine neue Police erfolgen oder durch die Erweiterung der bereits bestehenden Hausratversicherung. Hier gibt es allerdings Unterschiede zu der herkömmlichen Fahrradversicherung. Denn die Versicherungssumme ist bei den E-Bikes deutlich höher.

Bei dem Abschluss einer E-Bike Versicherung sollte darauf geachtet werden, dass hier sowohl Sachschäden als auch spezielle Schäden an Antrieb und Motor in der Versicherung eingeschlossen sind. Außerdem sollte die Versicherung eingreifen, wenn das E-Bike einem Diebstahl zum Opfer gefallen ist, sowie bei entstandenen Schäden durch Vandalismus. Ebenfalls sollte im Betrag keine Nachtklausel enthalten sein, der Versicherungsschutz sollte 24 Stunden am Tag gegeben sein.

Allerdings muss natürlich auch bedacht werden, dass eine solche Versicherung die Fixkosten erhöht. Außerdem ist es oft nur möglich, die Versicherung bis ein Jahr nach dem Kauf abzuschließen, ein nachträglicher Abschluss ist oft nicht mehr machbar.

Versicherung in der Hausratversicherung sinnvoll?

Oft ist es möglich, das E-Bike im Rahmen der bestehenden Hausratversicherung mitzuversichern. Hier unterscheiden sich die Leistungen allerdings zum Teil drastisch. Empfehlenswert ist es, hier genau auf die Versicherungssumme zu achten, die bei der Hausrat oft niedrig ausfällt und noch nicht einmal dem Anschaffungspreis des E-Bikes entspricht. Nutzer sollten sich daher vorher genau erkundigen, wenn sie ihr E-Bike in die Hausratversicherung mit einbeziehen möchten. Die so entstehenden Kosten sollten dann mit einem separaten Versicherungsvertrag für ein E-Bike verglichen werden.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

About the Author: Stephan